Buchbesprechung: „Dein Inneres zeigt dir den Weg" von Ursula Ines Keil

Das Buch der ausgebildeten psychotherapeutischen Heilpraktikerin Ursula Ines Keil „Dein Inneres zeigt dir den Weg - Die geheimnisvolle Sprache der inneren Stimme verstehen lernen“ beschäftigt sich mit der Bedeutung der inneren Stimme für die persönliche Lebensausrichtung und dürfte gerade für hochsensible Menschen einige wertvolle Impulse bereithalten, um dem eigenen Bauchgefühl wieder mehr Vertrauen schenken zu können.

"Viele Menschen finden auf ihre Lebensfragen keine zufriedenstellenden Antworten mehr und sind eher erschöpft als glücklich. Dabei wartet die Erkenntnis nur darauf, im eigenen Inneren entdeckt zu werden. Wir verfügen über eine innere Stimme, die uns durch innere Bilder, Symbole und Gleichnisse mitteilt, welches Leben wir wirklich führen möchten. Dieser Ratgeber unterstützt Sie dabei, diese geheimnisvolle innere Sprache verstehen zu lernen." (aus der Buchbeschreibung des Verlags)

Die innere Stimme als wichtigster Ratgeber für hochsensible Menschen


Hochsensible Menschen besitzen in ihrer Veranlagung einen besonderen inneren Ratgeber: ihre Intuition. Aufgrund ihrer häufig sehr herausfordernden und nicht immer idealen Lebenskontexte kann es allerdings dazu kommen, dass sie dieser nicht allzu viel Aufmerksamkeit schenken und ihre Entscheidungen über ihr Bauchgefühl hinweg ausschließlich auf rationale Art und Weise treffen. So entsteht nicht selten eine Spirale aus innerer Unzufriedenheit, Ratlosigkeit und damit einhergehender geistiger sowie auch körperlicher Erschöpfung.


„Dein Inneres zeigt dir den Weg“


Ursula Ines Keil vermittelt in ihrem Ratgeber Schritt für Schritt einige hilfreiche gedankliche Impulse, wie wir unseren inneren Vorgängen wieder mehr Beachtung und damit vor allem mehr Wertschätzung entgegenbringen können. Nach eigener Formulierung war die Autorin selbst längere Zeit „Meisterin im Überhören“ ihrer „eigenen inneren Stimme“ (S. 9) und kam nach langer Auseinandersetzung mit diesem Thema zu dem Schluss, „dass wir im Leben eine Maskerade betreiben“ (S. 10), bei der wir unsere individuellen Wünsche allzu oft ignorieren – trotz zahlreicher auffälliger Symptome, durch die uns unser Inneres auf die Notwendigkeit aufmerksam machen möchte, innezuhalten und uns selbst genau zuzuhören.


Dabei würden wir nach Ursula Ines Keil zumeist „Ohrstöpsel“ tragen, damit die Botschaften unserer inneren Stimme ja nicht zu uns durchdringen. Auf lange Sicht kann diese Form der Taubheit zu krankmachender Unzufriedenheit führen, die sich in Gefühlen des Ausgebranntseins oder permanenter Frustration äußert.


Auf dem Weg zu inneren Gesetzmäßigkeiten


Diese Beschreibungen zu Beginn des Buches schaffen ein gutes Ausgangsbild, das die Dringlichkeit, der eigenen inneren Stimme Gehör zu schenken, gut herausstreicht. Davon ausgehend nimmt die Autorin die Leser – anknüpfend an den Titel ihres Buches – mit auf einen längeren gemeinsamen Weg, um die Bedeutung des „Inneren“ zu erforschen.


Dabei wird in mehreren Kapiteln Halt an unterschiedlichen Stationen gemacht: Zunächst erhält der Leser einen Überblick zu den Gesetzmäßigkeiten der „inneren Welt“, um dann im weiteren Verlauf einen Zugang zu den unterschiedlichen Anteilen der inneren Stimme vermittelt zu bekommen. Dabei steht an erster Stelle die bildliche „Gehörreinigung“ (S.41) im Sinne einer Bewusstmachung über den eigenen „Zustand“: Wie sehr bin ich von meinen inneren Vorgängen abgetrennt, in welchem Maß ist mein innerer Ratgeber unserer schnelllebigen Zeit zum Opfer gefallen? Davon ausgehend beginnt der Weg, den die Autorin zur Anregung einer umfassenden individuellen Reflexion einschlägt.



Hilfreiche Impulse für hochsensible Menschen


Für hochsensible Menschen dürfte der Aufbau des Buches deshalb interessant sein, weil Ursula Ines Keil eine sehr bildhafte Sprache verwendet und ihre Botschaft dadurch ebenso einleuchtend wie einprägsam ist. Das zum Beispiel nicht nur anhand ihrer Beschreibungen, die aus persönlichen Erfahrungen sowie aus ihrer täglichen Arbeit abgeleitet sind, sondern auch durch praktische Übungen, bei denen alle Sinne angesprochen werden.


Durch die Hervorhebung der wichtigen Rolle, die beispielsweise Ruhe und Achtsamkeit in unserem täglichen Leben spielen sollten, spricht die Autorin unter anderem die bewusste, abzuwechselnde Konzentration mittels der fünf Sinne an, die in besonderer Art und Weise zur „Reaktivierung“ unserer inneren Stimme regelmäßig herangezogen werden sollten.


Mit der Durchführung der unterschiedlichen Übungen kann das Vertrauen in die persönliche, individuelle Wahrnehmung gestärkt werden. Ursula Ines Keil ermutigt die Leser dazu, sich auf diese zu verlassen und sie stets wertzuschätzen, aber auch, sich erlauben zu dürfen, immer wieder zu entschleunigen, sich von den umgebenden Dingen zurückzunehmen, um sich neu auszurichten, sich zu fokussieren und die Konzentration auf das zu lenken, was zur Gesunderhaltung des Körpers beiträgt. So bekommt die innere Stimme nach und nach mehr Kraft und Raum, sich zu entfalten.



Fazit


„Dein Inneres zeigt dir den Weg“ ist ein vielschichtiger Ratgeber, der seine Ansätze auf ganz unterschiedliche Art und Weise vermittelt: anhand theoretischer Beispiele, nicht alltäglicher, aber umso einprägsamerer Gedankengänge – auch mittels einiger Zitate, vielen Anleitungen zu praktischen, mentalen Übungen und zahlreichen bildhaften Formulierungen.


Nach der Lektüre dieses Buches hatte ich das Gefühl, ein konstruktives, divergentes, manchmal auch kontroverses und in jedem Fall anregendes und neue Denkansätze vermittelndes Gespräch auf tiefgehender Ebene mit der Autorin geführt zu haben, das zu fortbestehender geistiger Achtsamkeit und Flexibilität anregt und eine wertvolle Motivation schafft, sich selbst in seinen inneren Vorgängen niemals zu verleugnen.



Da unsere innere Stimme eine Art Schaltzentrale für die Vernetzung unserer geistigen und körperlichen Empfindungen darstellt, ist es für unsere individuelles Wohlbefinden und unsere daraus resultierenden „Antworten auf Lebensfragen“ essenziell, innere Vorgänge nicht länger auszublenden. So stellt dieses Buch eine Art „Ernährungsratgeber“ auf mentaler Ebene dar, der gerade hochsensiblen Menschen Mut machen kann, nur die Zutaten vom Buffet zu wählen, die ihren eigenen individuellen Bedürfnissen entsprechen, um selbstwirksam und wertschätzend aus dem eigenen Potenzial und der eigenen Kraft schöpfen zu können. Dazu liefert Ursula Ines Keil auf einfühlsame Art und Weise wertschätzende Impulse.


Bildquelle Buchcover: Verlag dielus edition

-------

Titel: „Dein Inneres zeigt dir den Weg – Die geheimnisvolle Sprache der inneren Stimme verstehen lernen“

Autorin: Ursula Ines Keil

Verlag: dielus edition, Leipzig

Erscheinungsdatum: 19. März 2020

Genre: Sachbuch/Ratgeber

Buchformat: Taschenbuch

Seiten: 240

Preis: 19,99 Euro



Kontakt

Mail
  • Facebook
  • Instagram

© 2020 Eva Gredel